VORSTAND.

Mitglieder des CDU Vorstandes in Grävenwiesbach

Der Vorstand einer Partei regelt die Geschäfte der Partei, verwaltet die Parteikasse, erstellt das Wahlprogramm und setzt den Bürgerwillen um. Ein Vorstand besteht aus den Ämtern des Vorsitzenden, des stellvertretenden Vorsitzenden, dem Schatzmeister und dem Schriftführer sowie Beisitzern.

Dietrich Bube, Vorsitzender

Ich bin mit 16 Jahren zur Politik gekommen, weil es cool war und Sinn gemacht hat. Daran hat sich bis heute nichts geändert.

Melanie Klughammer, Schriftführerin/Facebook Redaktion

Ich möchte in unserer Gemeinde anpacken und mitgestalten. Dies geht nur, wenn man in der heimischen Politik tätig wird. Füße hochlegen und Andere machen lassen kann jeder ;-)

Tiny Struhler, Mitgliederbeauftragte

Ende der 90er Jahre herrschte unter der rot-grünen Landesregierung einen akuter Lehrermangel, der sich durch erhebliche Schulstundenausfälle bemerkbar machte. 

PC's an Schulen waren ein absolutes 'no go'. Die Schulgeneration meiner beiden Kinder litt damals sehr stark unter diesen Umständen.

Roland Koch war es, der nicht nur hier Abhilfe versprach und der rot-grünen Gleichmacherei ein Ende setzen wollte, indem er dem Mittelstand wieder mehr Geltung verschaffen wollte.

Mit dieser Zielsetzung gewann Roland Koch meine Stimme und insgesamt die Landtagswahl 1999. Und die CDU gewann meine Mitgliedschaft.

Justin Horn, Beisitzer/Junge Union

Mein Satz lautet: Ich bin in der CDU weil, ich möchte das die Junge Generation nicht vergessen wird.

Markus Grünewald, stellv. Vorsitzender

Ich bin in der CDU, sie ist die Partei der Mitte und schafft so ein ausgewogenes Verhältnis in der politischen Betrachtungsweise der Gesellschaft. Sie vereinigen wirtschaftliche, soziale und ökologische Aspekte. Immer mit dem Blick nach vorne - aber leider oft mit zu vielen Kompromissen.

Roland Seel, Bürgermeister

Kommunalpolitik ist die unmittelbare Möglichkeit zur Gestaltung für mich. Die CDU gibt meine persönlichen Präferenzen am besten wieder.

Christel Seel, Beisitzerin

Im Jahr 1975 bin ich nach Grävenwiesbach gezogen. Nach 33 Jahren im Kreisamt, bin ich nun in Rente. Mir liegt Grävenwiesbach sehr am Herzen und ich freue mich etwas für unsere Heimat tun zu können. Ich engagiere mich seit mehr als 15 Jahren in der CDU Grävenwiesbach für die Bereiche Jugend, Vereine und Beschäftigung.

Winfried Book, stellv. Vorsitzender, Vorsitzender der Gemeindevertretung

Ich bin seit über 30 Jahre Grävenwiesbacher. Meine Familie und ich fühlen sich hier wohl.
Das 'C' für Christlich und das 'D' für Demokratisch sind meine Motivation für die Mitarbeit im Ortsverband der CDU.
Mit meinem ehrenamtlichen Engagement möchte ich dazu beitragen, dass Grävenwiesbach für alle Generationen und für Familien interessant und lebenswert bleibt. Neben der Kommunalpolitik liegen mir insbesondere unsere katholische und evangelische Kirche, unsere Partnerschaft mit Wuenheim und die Vereine Grävenwiesbachs am Herzen. 

Michael Müller, Schatzmeister

Ich engagiere mich in der CDU, weil Politik im Wortsinn ( Polis) das ist, was ALLE angeht. Da darf man sich nicht zurück ziehen.

Und ich möchte der Gesellschaft auch etwas zurück geben, indem ich mich mit den Talenten und Fertigkeiten, die ich mitbringe in die Politk einbringe.

Für mich ist aber Politik auch die Kunst des Machbaren im anderen Sinne: da ich eine sehr praktische Ausbildung habe, ist der Leitsatz eines meiner Ausbilders

Für mich Programm "Geht nicht, gibt es nicht !"

Walter Struhler, stellv. Vorsitzender/Senioren Union

Meine Kompetenzen und mein jahrelanges Engagement für meine Mitmenschen in den Bereichen Mobilität, Arbeit und Familie  bringe ich seit 20 Jahren als Mitglied der CDU auf der Gemeinde- und Kreisebene ein. Ich habe einen Blick für das Wesentliche. und möchte mich weiterhin für Sie einsetzen. Die CDU bietet mir hierfür die beste Grundlage.

Christoph Stephan, Beisitzer/Ortsbeirat Laubach

Ich bin in der CDU, weil "konservativ" für mich kein Schimpfwort ist. Konservativ bedeutet für mich "Bewährtes erhalten und mit Neuem und Sinnvollem verknüpfen". Die CDU ist für mich mittlerweile zu weit nach "Links" gerückt. Dem kann ich nur begegnen, wenn ich mich in der CDU engagiere und nicht in anderen Parteien. 

Sabine Dalianis, Beisitzerin/ Redaktion Homepage

Ich habe in meinem Leben in vielen Bereichen gearbeitet und viele gesellschaftliche Strömungen mit gemacht. Dabei habe ich erfahren, dass alles nur dann Sinn macht, wenn wir als Menschheit uns auf grundlegende Werte verständigen. Ich glaube, dass Menschenrechte, Frauenrechte, Ökologie, soziale Gerechtigkeit und Tierrechte keine ideologischen Fragen sind, sondern allesamt auf der Grundlage weltweiter Werte fußen.  Ich kämpfe unter der Flagge der CDU für diese Themen.