CDU macht sich stark für Kreisellösung

09.07.2020

CDU Mitglieder und Bürgermeister Roland Seel setzen sich gemeinsam mit gemeinsam mit Bürgerinitiative für Kreisellösung ein

Elf Tote am Laubacher Kreuz sind einfach zu viel. Bereits vor 20 Jahren war das Laubacher Kreuz schon ein Thema, denn immer wieder passieren schwere Unfälle an dem eigentlich übersichtlichen Kreuzungsbereich.

Nachdem Anträge der Gemeinde und vieles anderes in der langen Zeit kein Gehör fand, hat sich jetzt eine Bürgerinitiative in Grävenwiesenbach zusammengefunden, die sich für einen Kreisverkehr stark machen. Neu ist die Idee nicht, an der unfallträchtigen Kreuzung einen Kreisel zu bauen, doch Hessen Mobil hat diese bislang nicht umgesetzt. 2008 gab es den Kreisverkehr für 2010 schon einmal in der Planung, diese verschob sich dann auf 2012 und seitdem wurde die Idee offiziell nicht mehr gesehen. Nachgelassen haben die Unfälle in dieser Zeit allerdings nicht, deswegen ist das Verständnis der Bürger nicht gegeben, warum eben dort kein Kreisverkehr hinkommen sollte.